Dots

Handmessinstrumente / Widerstandsthermometer

Typ UM RTD.2

  • Hervorragende Messgenauigkeiten
  • Datenlogger
  • 2-, 3- und 4-Leiter-Anschluss möglich
  • Anwenderspezifische Senorkennlinie
  • Umschaltbare Messeingänge

Produkt konfigurieren

Eingänge
Mehrleiteranschluss
Ausgänge
Sensoranschluss
Anzeigefunktionen
Loggerfunktion
Zertifikate
Beschreibung

Digitales universal Temperatur-Handmessinstrument zur Verwendung von Pt100-Wechselfühlern.

Die hohe Genauigkeit bei der Signalerfassung und -verarbeitung wird durch leistungsfähige Sensoren mit elektronischer Linearisierung der Kennlinie erreicht. Für umfangreiche Messaufgaben stehen die passenden Messfühler parat.

Das innovative Design des formschönen Gehäuses sowie die fortschrittliche Technologie bietet eine komfortable Handhabung. Im mobilen Einsatz lassen sich alle Funktionen bequem mittels Tastendruck anwählen und ausführen. Die Folientastatur gewährleistet einen Schutz vor Staub und Feuchte.

Neben MIN/MAX-Wert, Hold-Funktion und den angewählten Maßeinheiten können auch verschiedene Rechenwerte wie Differenztemperatur, Differenzdruck, Taupunkt oder Wärmeinhalt auf dem Multifunktionsdisplay angezeigt werden.

Die automatische Sensorerkennung über Standard-DIN-Buchsen bietet eine einfach zu installierende Plug-&-Play Lösung.

Mit dieser Funktion können neben der Standardumrechnung der Widerstand-/Temperatur-Kennlinie nach EN 60751 auch kundenspezifische Kurven verwendet werden. Das

UM RTD.2 haben eine sehr hohe Messgenauigkeit. Um diese hohe Genauigkeit nutzen zu können müssen entsprechend hochwertige Temperaturfühler verwendet werden. Hierzu stehen standardmäßig verschiedene Genauigkeitsklassen zur Verfügung.

Für Anwendungen mit sehr hohen Genauigkeitsanforderungen, die höher als die Genauigkeit des Sensors selbst sind, empfiehlt es sich, den Fühler auf das Messinstrument über eine Anwender-Kennlinie abzugleichen. Zur Berechnung werden die kalibrierten Ist-Werte des Fühlers ermittelt und mit den tatsächlichen Temperaturen in einer Abgleichtabelle gegenübergestellt. Aus diesen Referenzpunkten wird über eine mathematische Funktion die Anwender-Kennlinie erzeugt und im Messinstrument gespeichert. Beim UM RTD.2 können 10 Wertepaare hinterlegt werden.

Zur Übertragung der Mess- und Speicherwerte auf einen PC sind die Mehrzahl der Instrumente mit einer seriellen Schnittstelle ausgestattet. Zur Verfügung stehen verschiedene Softwarepakete mit umfangreichen Schreiber- und Anzeigefunktionen sowie zur Auswertung der Logger- und Alarmwerte. Mit den aufgezeichneten und visualisierten Messvorgängen lassen sich dann Prozessabläufe übersichtlich überwachen und analysieren. Sämtliche Daten sind in Standard-Programme wie z. B. Excel exportierbar.

Ein optisches und akustisches Warnsignal zeigen das Über- oder Unterschreiten eines programmierten Alarmpunktes an. Die Übertragung mittels PC ist ebenfalls möglich. Alle Daten können Dank Echtzeituhr mit Jahr und Datum angezeigt werden.

Broschüre
Datenblatt
Betriebsanleitung

Angebot anfordern

Fordern Sie hier Ihr persönliches Angebot, zu dem von Ihnen konfigurierten Produkt an. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ihren persönlichen Ansprechpartner finden sie hier.