Ovalradzähler sind Verdrängungsvolumenzähler, die definierte Teilvolumina in einzelnen Messkammern transportieren. Das Messelement besteht aus zwei hochpräzisen, verzahnten Ovalrädern, die vom Durchfluss des Mediums angetrieben werden und aufeinander abrollen. Somit wird durch jede Umdrehung des Ovalrad-Paares ein bestimmtes Volumen transportiert. Die Anzahl der Umdrehungen ist das Maß für die durchgesetzte Flüssigkeitsmenge. Die Umdrehungen werden von einem Sensor-Element aufgenommen.

Ovalrad-Durchflussmesser mit Gewinde
Die Ovalrad-Durchflussmesser Typ VO mit Gewinde verfügen über einen Prozessanschluss in den Größen G¼, G½, G¾, G 1 oder G 2 (Innengewinde). Das Gehäuse besteht aus den Materialien Edelstahl oder Aluminium. Die Sensoren vom Typ VO...VA sind als Hochtemperatur-Ausführung bis 125 °C erhältlich.

Ovalrad-Durchflussmesser mit Flansch
Die Ovalrad-Durchflussmesser Typ VO mit Flansch verfügen über einen Prozessanschluss nach DIN 2633 in den Größen DN 15, DN 25 oder DN 50. Das Gehäuse besteht aus den Materialien Edelstahl oder Aluminium. Die Sensoren vom Typ VO...VA sind als Hochtemperatur-Ausführung bis 125 °C erhältlich.