Menü
FacebookTwitterLinkedinRSS Feed

Indirekte Grenzsignalgeber

Indirekte Grenzsignalgeber bestehen aus induktiven oder elektronischen Signalgebern. Für Grenzsignalgeber mit 1 und 2 Ausgängen gelten die Festlegungen nach DIN 16 085 (Manometer) und DIN 16 196 (Thermometer). Auf Anfrage liefern wir auch Grenzsignalgeber mit 3 oder 4 Ausgängen. Hier sind besondere Abstimmungen hinsichtlich Einstellbereichen, Schalthysterese und Übereinanderstellbarkeit erforderlich. Bitte sprechen Sie uns bei Bedarf an.

Grenzsignalgeber E mit Elektronik-Signalgeber

  • Einbau in Gehäuse-Ø (NG)
    63, 100, 160
  • Schaltdruck-Umkehrspanne
    ≤ Genauigkeitsklasse
  • Schaltgenauigkeit
    ≤ 1,5 x Genauigkeitsklasse



     

Grenzsignalgeber I mit Induktiv-Signalgeber

  • Einbau in Gehäuse-Ø (NG)
    63, 100, 160
  • Schaltdruck-Umkehrspanne
    ≤ Genauigkeitsklasse
  • Schaltgenauigkeit
    ≤ 1,5 x Genauigkeitsklasse



     
Go to top