Menü
FacebookTwitterLinkedinRSS Feed

Differenzdruckmessung

Der Aufbau der Differenzdrucktransmitter der Baureihe DDS basiert auf einer neuartigen Keramiktechnologie und zeichnet sich durch eine hohe Temperaturbeständigkeit und eine besondere Langzeitstabilität aus. Die Dickschichtwiderstände auf der Keramikmembran bilden eine Wheatstonsche Brückenschaltung. Der Verstärker der Brückenschaltung liefert das kalibrierte Spannungs- oder Stromsignal als Standardsignal. Das Ausgangssignal ist kurzschluss- und verpolungssicher.

Drucksensoren mit Keramikelement zur Differenzdruckmessung Typ DDS

  • Mit Keramikelemt zur Differenzdruckmessung
  • Messbereich
    0...0,1 bis 0...25 bar
  • Genauigkeit
    0,5 % v. E.
  • Ausgang
    4...20 mA
    0...5 V
    0...10 V
Go to top