Menü
FacebookTwitterLinkedinRSS Feed

Elektronische Strömungswächter

Mit dem elektronischen Strömungswächter VE lassen sich flüssige Medien auf Unterschreiten einer vorgegebenen Durchflussmenge überwachen. Der VE arbeitet nach dem kalorimetrischen Prinzip und es können, da er ohne bewegliche Teile auskommt, auch festkörperbelastete Durchflüsse kontrolliert werden. Er zeichnet sich durch einen robusten Aufbau, die unkomplizierte Bedienung und seine hohe Zuverlässigkeit aus. Sie erhalten mit dem VE eine sichere und preisgünstige Möglichkeit, Ihre Anlagen und Maschinen vor kostenintensiven Schäden zu bewahren.

 

Katalog Elektronische Strömungswächter

 

 

Elektronischer Strömungswächter Typ VES

  • Schalttransmitter
    Integriert
  • Ausgangssignal
    PNP, open collector
  • Werkstoff Elektronikgehäuse
    PBT
  • Prozessanschluss
    G½ Außengewinde

     

Elektronischer Strömungswächter Typ VEG

  • Schalttransmitter
    Separat
  • Ausgangssignal
    Relais-Schließer
    Relais-Wechsler
  • Werkstoff Elektronikgehäuse
    PC-GF
  • Prozessanschluss
    G½ Außengewinde
     

Elektronischer Strömungssensor Typ VL

  • Messmedium
    Luft oder nicht aggresive Gase
  • Messbereich
    0…10 m/s bis 0…30 m/s (kalorimetrisch)
  • Ausgang
    4...20 mA, 3-Leiter 
    2 Schaltausgänge PNP, 30 VDC, 200 mA
  • Prozessanschluss
    G½, G¾, G1, G 1½, Klemmverschraubung G½ oder ½“ NPT

     
Go to top